Gut Dörnhof

Hühner

Die Hühnerrassen vom Dörnhof

Vorwerk

Farbe: gold – schwarz gesäumt / gold gesäumt

Gewicht: Henne: 2,5 kg / 
Hahn: 3,0 kg

Legeleistung: 100 Eier/pro Jahr

Schalenfarbe: creme

Eiergewicht: 55g

Gefährdungsgrad der GEH: KAT IV (Beobachtung)

Augsburger Huhn

Farbe: schwarz / blaugesäumt

Gewicht: Henne: 2,5 kg /
Hahn: 3,0 kg

Legeleistung: 180 Eier/pro Jahr

Schalenfarbe: weiß

Eiergewicht: 58g

Gefährdungsgrad der GEH: KAT I (extrem gefährdet)

 

Sussex

Farbe: weiß – schwarz gesäumt / weitere Farben möglich

Gewicht: Henne: 3,0 kg /
Hahn: 4,0 kg

Legeleistung: 180 Eier/pro Jahr

Schalenfarbe: creme

Eiergewicht: 60g

Deutsche Sperber

Farbe: blau – weiß gesperbert

Gewicht: Henne: 2,5 kg /
Hahn: 3,5 kg

Legeleistung: 180 Eier/pro Jahr

Schalenfarbe: weiß

Eiergewicht: 60g

Gefährdungsgrad der GEH: KAT II (Stark gefährdet)

Marans

Farbe: schwarz – kupfer / blau – kupfer

Gewicht: Henne: 3,0 kg / Hahn: 4,0 kg

Legeleistung: 170 Eier/pro Jahr

Schalenfarbe: dunkelbraun

Eiergewicht: 70g

Königsberger

Farbe: braun – silber

Gewicht: Henne: 2,5 kg / Hahn: 3,0 kg

Legeleistung: 280 Eier/pro Jahr

Schalenfarbe: braun

Eiergewicht: 62g

Araucaner/Grünleger

Farbe: alle Farben möglich 

Gewicht: Henne: 2,0 kg / Hahn: 2,5 kg

Legeleistung: 180 Eier/pro Jahr

Schalenfarbe: grün

Eiergewicht: 50g

Hühnerhaltung

Hühner sind Standorttreu. Dies bedeutet, dass ein Huhn sich komplett frei bewegen könnte und abends immer wieder im heimischen Stall ankommt.
Ein Huhn möchte gerne einen zugfreien und trockenen Stall mit einer Hühnerstange für die Nacht.

Die meisten Hühner sind winterfest, das heißt, der Stall muss nicht beheizt sein.

Wir bieten unseren Hühnern neben einem großen Innenbereich eine raubtiersichere Voliere an.
Hühner sind bedroht von Fressfeinden wie Fuchs und Habicht. Daher empfiehlt sich die reine Freilaufhaltung bei Hühnern nur, wenn die Umgebung Fressfeinde-frei ist. Wir liegen dicht am Wald und können daher eine komplett sichere Umgebung für die Hühner nur in der Voliere bieten. Aber unsere Hühner dürfen natürlich regelmäßig Freigang genießen, jedoch nur unter Aufsicht von Hund, Mensch und Ziege.

Der Hundegeruch hält Füchse meist sehr zuverlässig fern, und Ziegen verschrecken den Habicht.

 

Hühner sind Körner und Insekten-Fresser. Sie fressen am liebsten Regenwürmer und kleine Käfer, Mehlwürmer und Flusskrebse. Aber auch Körner wie Mais, Gerste und Roggen steht auf ihrem Speiseplan.
Am liebsten laufen die Hühner den ganzen Tag über auf dem Hof herum und scharren. Dabei fördern sie immer wieder kleine Leckerbissen zu Tage.

Auch mit frischem Gemüse und Obst, altbackendem Brot und gekochten Kartoffeln macht man den Hühnern eine Freude. Sie picken an Gräsern genauso wie auch an Ästen wo sich kleine Insekten versteckt haben könnten. Hühner brauchen immer frisches Wasser zur freien Verfügung.